Rothrister Senioren geniessen prächtige Herbsttage in Davos Eine Gruppe von Senioren machte sich vergangene Woche zusammen mit dem Pfarrerehepaar Fluri auf nach Davos und genoss dort einige in jeder Beziehung gelungene Ferientage. Der pensionierte Lehrer und Dorfchronist Klaus Bergamin wusste Erstaunliches und Interessantes von der Kirche mit dem gedrehten Kirchturmdach und vom Rathaus und seiner Geschichte zu berichten. Dort gab es auch wunderschöne Schnitzereien und Intarsien zu bewundern. Bei einem Nachmittagsausflug auf die Schatzalp kam man nochmals in den Genuss, seinen spannend erzählten Informationen und Anekdoten zuzuhören. Diesmal ging es um die Geschichte der Behandlung von Tuberkulose und die Umwandlung der Sanatorien in andere Institutionen, nachdem die Höhenaufenthalte wegen der Entdeckung der Antibiotika weitgehend überflüssig geworden waren. Eine Fahrt im offenen Wagen des Nostalgiezugs gezogen vom «Krokodil» führte an der beeindruckenden

Bergwelt mit Weiden, Wäldern, Felsen, Schluchten, wild schäumenden Bächen und Wasserfällen vorbei. Dank den vielen Kurven konnte man auch immer wieder einen Blick auf die entsprechenden Viadukte erhaschen. Trotz der nicht allzu grossen Geschwindigkeit war der Fahrtwind besonders in den Tunneln ziemlich kühl, so dass manche es vorzogen, die Rückfahrt von Filisur in einem geschlossenen Wagen zu geniessen, dessen nostalgisches Interieur durchaus auch seinen Reiz hatte. Natürlich durfte auch ein Lotto-Abend nicht fehlen. Am letzten Tag schliesslich stand ein Ausflug ins Sertigtal auf dem Programm, wo es die Bündner Spezialität «Maluns» zum Mittagessen gab, serviert mit Rahm, Käse und Apfelmus. Der Abschlussabend mit den sympathischen «Örgelifründe Rinerhorn» aus dem nahen Frauenkirch mit ihren wunderschönen Instrumenten kam besonders gut an. In den morgendlichen Besinnungen zum bekannten Psalm «Ich hebe meine Augen auf zu den Bergen. Woher wird mir Hilfe kommen?» gelang es Cornelia und Tobias Fluri treffend, die Lebenssituation der Senioren aufzunehmen. Man fühlte sich verstanden und ermutigt. «Unkompliziert und sehr gut organisiert.» «Es war einfach wunderbar.» «Ich genoss die Gemeinschaft und die gute Stimmung.» «Ich möchte nächstes Mal auch wieder dabei sein.» So tönte es auf der Heimreise. Glücklich und mit vielen schönen Erinnerungen kamen die Rothrister vergangenen Samstag zu Hause an. bbs

   

Demnächst  

   

Wer ist online  

Aktuell sind 28 Gäste und keine Mitglieder online

   

Login Form